Orgel Aktuell

Nun auch Vivaldi-35 erhältlich!!

näheres unter Vivaldi

 

Die Vivaldi 35

Das Modell 35 krönt die Vivaldi-Serie. Viele Orgelliebhaber haben diese Orgel herbeigesehnt, denn die fantastischen Eigenschaften der Vivaldi 15 und 25 weckten in Ihnen hochgespannte Erwartungen. Nun, das hat sich in dieser besonderen Orgel, die bereits jetzt fast eine Legende ist, absolut bewahrheitet.
Ein bekannter Journalist und Musikkenner sagte über die Vivaldi 25: Diese Orgel setzt neue Maßstäbe und ist absolut konkurrenzlos. Das gilt sogar noch viel mehr für die Vivaldi 35. Dank der fantastischen neuen Technologie dieser Orgel hat Johannus die Führung übernommen. Denn die Klangqualität dieser Orgel ist in ihrer Preisklasse unübertroffen.

Revolutionäres Audiosystem
Eine Pfeifenorgel funktioniert mit vielen unabhängigen Schallquellen, eine kleine klassische Orgel normalerweise mit nur 2 oder 3 Verstärkern. Das schränkt die ‘Chorbildung’ der Stimmen der Orgel ein. Und gerade das ist eine der wichtigsten Eigenschaften einer Pfeifenorgel. Es ist deshalb kein Zufall, dass in vielen Orgeln die Klangqualität nachlässt, wenn man ein Ensemble oder sogar tutti spielt.
Mit der Vivaldi 15 und 25 setzte Johannus völlige neue Maßstäbe in Klangabstrahlung, die sich durch eine optimale Chorbildung der Register der Orgel kennzeichnet. Die Vivaldi 35 geht noch einen Schritt weiter, die 11 Verstärker und 19 Lautsprecher verbreiten den Klang so perfekt, dass der Organist sich mitten in der Musik befindet. Keine unangenehmen, richtungsempfindlichen Klangvorzüge, die Ihr Orgelspiel stören. Sie werden in einen breiten, tragenden Klang mitgenommen, als würden Sie auf einer richtigen Pfeifenorgel spielen.

Vier abgewogene Dispositionen
Auch in der Vivaldi 35 finden Sie vier unabhängige Samplesets (4 x 57 + 8 Supersoli = 236 Register!). Dabei handelt es sich nicht um Intonationsunterschiede, sondern um 4 komplett unterschiedliche Orgeln. Und, trotz der großen Anzahl der Register, ist es Johannus gelungen, die Computer der Orgel so schnell zu machen, dass Sie beim Spielen umschalten können. Das ist einzigartig und eine fantastische technische Leistung!

Nur das Original ist Besser
Vielleicht haben Sie bereits auf allerhand klassischen Orgeln gespielt. Dann wird es Ihnen aufgefallen sein, dass der Klang auf vielen Orgeln nachzulassen scheint, wenn Sie etwas länger hintereinander spielen. Das stimmt, wir nennen das Hörmüdigkeit und es tritt bei vielen elektronischen Instrumenten auf. Spielen Sie jetzt mal auf einer Vivaldi – Sie dürfen kritisch sein – und, das können Sie sich denken: Nur das Original ist noch (etwas) besser.

Schöner, Ergonomischer Spieltisch
Große Orgeln lassen sich immer schwerer bedienen als kleine. Denn drei Manuale und eine große Anzahl von Registern beanspruchen eben viel Raum. Manche Register können sogar so weit vom Organisten aufgestellt sein, dass sie nur mit Mühe erreicht werden können. Deshalb haben wir die Vivaldi 35 ergonomisch sehr benutzerfreundlich gemacht. Alles ist gut erreichbar, dank der gewölbten Gruppierung der Register – mit dem Organisten als Mittelpunkt. Und das Ganze sieht außerdem besonders schön aus...

Cembalo
Die Vivaldi 35 enthält ein Cembalo, das sich in vielen Hinsichten mit dem Original messen kann. Das betrifft alle Aspekte des Klanges, auch die der mechanischen Aktion und der Artikulation. Mit diesem Instrument schreibt Johannus Geschichte!

Willkommen in der musikalischen Welt von Johannus
Wir haben versucht, Ihre Neugier zu reizen. Den Klang, darum geht es. Hören Sie sich diese Orgel an und kommen Sie in die musikalische Welt von Johannus herein. Sie sind herzlich willkommen!